Begehbares Glas

Begehbares Glas – für eine großzügige und transparente Raumgestaltung

Sie interessieren sich für moderne Hausbaukonzepte und begehbares Glas?

Setzen Sie bei der Gestaltung Ihrer Räumlichkeiten auf neue und innovative Akzente. Auf Glas schweben Sie nicht nur in luftiger Höhe, sondern sorgen für den Innenbereich für einen großzügigeren Raumeindruck und mehr Helligkeit.

Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten aus begehbarem Glas an.

Begehbares Glas als Podest/ Plattform in Kombination mit Edelstahlgeländer

Begehbares Glas – in der modernen Architektur ersetzt Glas immer mehr Hausbauelemente wie Böden, Decken und Treppen

Durch seine Herstellungsweise ist Begehbares Glas sicher und steht in seinen praktischen Anwendungsfunktionen von Hausbauelementen aus anderen Materialien in nichts nach.

Zur Anwendung kommt begehbares Glas z.B. als

  • Treppenstufe (Glastreppe)
  • begehbare Glasdecke
  • Glas Podeste
  • Glas Fußböden, Laufstege
  • Glas Lichtausschnitte

Sichtschutz lässt sich mit einer entsprechenden Oberflächenstruktur oder mit farblich bedruckten Glaseinsätzen realisieren.

Mehr Informationen zu unseren Absturzsicherungen aus Glas gibt es auf unseren Seiten:

Glas gewinnt beim Hausbau immer mehr an Bedeutung. Ob in Innen- oder Außenbereich, Glas schafft vor allem Transparenz und spendet mehr Helligkeit in Räumlichkeiten.

Begehbares Glas am Beispiel Podest

Begehbares Glas für transparente Raum- und Wohnkonzepte mit ansprechender Optik und mehr Helligkeit

Dieser Vorteil kommt besonders in der modernen Architektur zum Tragen.

Begehbares Glas für sichere Lösungen

Sicherheitsvorschriften schreiben vor, dass Begehbares Glas (transparente oder beleuchtete Fußböden, Glastreppen)  aus Verbundglas mit mindestens drei Lagen aufgebaut sein muss. Dabei darf die oberste Scheibe nicht zum Spannungsnachweis herangezogen werden, da sie als Verschleißschicht dienen soll. www.baunetzwissen.de

Da jedes Glaselement aus mindestens drei Einzelscheiben hergestellt ist, besitzt das Glas eine ausreichende Tragfähigkeit, damit niemand zu Schaden kommt.

Begehbares Glas - immer auf der sicheren Seite

Sicherheit ist beim Einsatz von begehbarem Glas großgeschrieben. Aus mindestens drei Lagen muss Verbundglas aufgebaut sein.

Ein rutschhemmender Siebdruck macht begehbare Glasflächen zudem trittsicherer als viele Holz- und Steintreppen.

Podeste und Galerien lassen sich mit zugelassenen, begehbaren Gläsern in Abmessungen bis knapp 3 qm pro Scheibe realisieren. Auch im Denkmalschutz wird mit Glasböden gearbeitet – um Einblicke in die Geschichte der Architektur zu erlauben.

Egal ob modern oder historisch bewahrend, wir helfen Ihnen gern bei der Auswahl.


Sie haben Fragen und Wünsche?

Senden Sie uns Ihre Anfrage an info(at)hesse-stahl.de oder rufen Sie uns an unter (49) 0351 4213160.

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.